Historisches Wappen von Dudweiler

Dudweiler

Informationsportal Dudweiler, Saarland

©   Zusammengestellt von http://www.ronald-henss-verlag.de



Home Page Informationsportal Dudweiler



Das Rathaus

Herrliche Glasfenster im Treppenhaus dokumentieren die Geschichte.


Im Rathaus von Dudweiler findet sich ein besonderes Schmuckstück: die Glasfenster im Treppenhaus. Das mittlere Fenster zeigt das historische Wappen von Dudweiler. Darüber der überlieferte Ortsname duodonisvillare (Weiler des Dudo) und die Jahreszahlen 977 - 1977, die an die Tausendjahrfeier im Jahre 1977 erinnern.
Das linke Fenster zeigt eine Darstellung von Otto II., dem Unterzeichner jenes Dokumentes, in dem Dudweiler zum ersten Mal urkundlich erwähnt wurde. Die Darstellung geht zurück auf eine Buchmalerei in einem Bruchstück des "Registrum Gregorii" aus der Schreibstube zu Trier. Die Darstellung zeigt Kaiser Otto II. (955-983 n. Chr.) mit Reichsapfel und Zepter, wie ihm durch die Reichsteile (Provinzen), dargestellt durch die 4 Frauen, gehuldigt wird. Rechts neben Otto befindet sich das Titelmonogramm mit den Buchstaben für "Otto imperator augustus". Mit diesem Monogramm ist die Urkunde aus dem Jahre 977 gezeichnet. Links neben der Darstellung Otto II. der Namenszug "Otto" (Klappentext des Buches "1000 Jahre Dudweiler 977-1977").
Das rechte Glasfenster zeigt den Alten Turm, das älteste Gebäude in Dudweiler aus dem 14. Jahrhundert.

Aus meinem Fotoalbum: Bilder vom Rathaus Dudweiler. Glasfenster im Treppenhaus.

Mittleres Fenster im Rathaus von Dudweiler. Historisches Wappen von Dudweiler.
Mittleres Fenster im Treppenhaus des Dudweiler Rathauses.
Das historische Wappen von Dudweiler. (Die Berechtigung zur Führung dieses Wappens wurde 1935 verliehen. Es zeigt den Löwen von Nassau-Saarbrücken, der als Besonderheit den Bergmannshammer trägt, um die einstige Haupterwerbsquelle der Dudweiler Bevölkerung zu symbolisieren.)
Der Schriftzug duodonisvillare 977-1977 ist der von Kaiser Otto II. unterzeichneten Urkunde nachempfunden.
(März 2003)
Das linke Glasfenster im Treppenhaus des Rathauses von Dudweiler. Kaiser Otto II. .
Das linke Fenster im Treppenhaus des Dudweiler Rathauses.
Kaiser Otto II., der Unterzeichner jenes Dokumentes, in dem Dudweiler in der Form duodonisvillare im Jahre 977 zum ersten Mal urkundlich erwähnt wurde.
(März 2003)
Das rechte Glasfenster im Treppenhaus des Dudweiler Rathauses. Der Alte Turm in Dudweiler.
Das rechte Fenster im Treppenhaus des Dudweiler Rathauses. Der Alte Turm, das älteste Bauwerk Dudweilers aus dem frühen 14. Jahrhundert.
Die drei Gestalten und Wappen symbolisieren: Links das Eisenverarbeitende Gewerbe, in der Mitte den Bergbau und rechts Handel, Handwerk und Freies Gewerbe (repräsentiert durch einen Architekten).
(März 2003)


Anmerkungen
Im linken Fenster findet sich der folgende Hinweis:
Gestiftet von: Bezirksfraktion SPD, CDU, FPD; Fa. Hofmann-Paffen; Fa. Ernst Feyahn; Kreissparkasse Saarbrücken; Fa. Alfred Lux; Fa. Wilhelm Schulde GmbH; Fa. Untertage GmbH; Verkehrsverein Dudweiler e.V.; Volksbank Dudweiler e.G.; Verlag Dudweiler im Spiegel.



Quellen


Zum Seitenanfang

Informationsportal Dudweiler. Home Page
  Stichwortsuche bei amazon.de  
  • Saarland
  • Saarbrücken
  • Geschichte
  • Wappenkunde

  • Jetzt Einkaufen bei amazon.de



    Stichwörter, key words: Rathaus, Dudweiler, Rathausfenster, Duodonisvillare, Treppenhaus, Glasfenster, Wappen, Sehenswürdigkeiten, Saarbrücken, Fenster, Dudo, Kaiser Otto II., Alter Turm, Fotoalbum, Tausendjahrfeier, Urkunde, Buchmalerei, Saarland, Bergbau, Dudo, duodonisvillare, Dutweiler, Duttweiler, Fotoalbum, Kultur, Zeugen der Geschichte, Saar, Tourismus, Registrum Gregorii, Reichsapfel, Zepter, Saarländer, saarländisch, Regionales, Denkmalschutz, Kirche, Treppenhaus, 14. Jahrhundert,